Kreisrätin Margot Kemmler neue Vorsitzende

Nach 10 Jahren erfolgreichem Wirken stellte sich der Vorsitzende der CDU-Senioren Union Esslingen/Ostfildern, Georg Auffarth, nicht mehr zur Wahl.Bei der Mitgliederversammlung am 18. November ließ Auffarth die vergangenen 10 Jahre Revue passieren und benannte mit klaren Worten die Höhen aber auch Tiefen seiner Amtszeit.

Besonderen Höhepunkte waren ohne Zweifel die von Auffarth organisierten Ausflüge, die selbst bei den jüngeren CDU-Mitglieder Anklang fanden. Im Mittelpunkt stand aber der Zusammenschluss des SU-Stadtverbands Esslingen und des SU-Ortsverbands Ostfildern. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden Ostfildern, dem leider viel zu früh verstorbenen Siegfried Otto, kam neuer Schwung in die Vereinigung.
Georg Auffahrt bedankte sich bei seinem Stellvertreter Dr. Armin Traub und bei Frau Schöttle Haas, die ihn in den vielen Jahren unterstützt hatten.
Bei den anstehenden Wahlen gab es ein paar Überraschungen: Zur Wahl als Vorsitzende stellte sich Kreisrätin Margot Kemmler, die durch ihre bisherige politische Arbeit einiges anstoßen und bewegen konnte. Dr. Armin Traub stellte sich erneut als stellvertretender Vorsitzender zur Wahl. Als Kassier warf
Stadtrat Herbert Schrade seinen Hut in den Ring. Für den Posten des Schriftführers kandidierte der Lichtenwalder Gemeinderat Werner Kiepfer. Gemeinderätin und Fraktionsvorsitzende aus Lichtenwald Martina Häussermann stellte sich, ebenso wie Georg Auffarth zur Wahl für einen Beisitzerposten. Kreis- und Stadträtin Karin Pflüger und Herr Klaus Geiger waren bereit, sich als Kassenprüfer wählen zu lassen. Der komplette neue Vorstand wurde einstimmig gewählt. Die neue Vorsitzende Margot Kemmler legte in ihrer Antrittsrede klar ihre Ziele für die kommenden zwei Jahre fest. Neben einer engen Zusammenarbeit mit dem Stadtseniorenrat und den Vereinigungen der CDU per se, strebt Kemmler Verbesserungen bei der Barrierefreiheit im öffentlichen Raum genauso an, wie das
Aufzeigen von Unterstützunmöglichkeiten bei der Wohnsituation im Alter. Ein Augenmerk legt Kemmler auch auf die erschreckend schnell ansteige Zahl von überschuldeten Senioren.

« CDU will neue Busverbindung: Berkheim-Ostfildern-Denkendorf CDU Esslingen bestätigt Tim Hauser als Vorsitzenden »